Erfolgreich als Webmaster

So steigern Sie Ihren Interneterfolg

Von der Notwendigkeit eines Autoresponders

Wenn ich durch das Netz surfe sehe ich sehr viele Verkaufsseiten. Manchmal frage ich mich, ob diese Seiten wohl Umsatz machen und wenn ja wieviel und mit welchem Aufwand wird dieser realisiert.
Wenn Sie ein Webbusiness starten dann sind Aktionen wie Werbung mit Google Adwords oder das Schreiben von Artikeln (um nur zwei mögliche Werbeformen zu nennen) sicherlich ein gutes Mittel. Der richtige Durchbruch bleibt so meistens aus. Was Ihnen fehlt und was Sie unbedingt brauchen, ist ein Autoresponder und dadurch die Anbindung an einen Newsletter. Wenn Sie sich das Geld sparen wollen, dann brauchen Sie gar nicht versuchen in einem Internetgeschäft Fuß zu fassen.
Ich will Ihnen ein Beispiel nennen: Sie brauchen für Ihren Drucker neue Patronen. Sie gehen im Internet auf Suche, finden einen passenden Anbieter und bestelen die Ware. Sie sind zufrieden und alles läuft bestens. Nach einiger Zeit brauchen Sie wieder die Patronen. Wissen Sie noch, bei welchem Anbieter Sie die Patronen bestellt haben? Sehr oft nicht, Sie machen sich also wieder auf die Suche und landen vielleicht bei einem anderen Anbieter. Hätte der erste Anbieter einen Newsletter herausgegeben und Sie regelmäßig über Neuigkeiten informiert, dann hätten Sie sicherlich bei ihm gekauft, ist doch klar.
Vielleicht wird Ihnen durch dieses kleine Beispiel klar, dass Sie auf einen Autoresponder nicht verzichten können.
Newsletter zu versenden ist eine etwas heikle Angelegenheit, ich möchte iIhnen daher empfehlen, das in die Hände von Fachleuten zu legen. Ein sehr guter Anbieter ist Flatrate Newsletter. Hier können Sie für einen Monatsbeitrag unbegrenzt viele Newsletter aus unbegrenzt vielen Listen verschicken.

März 9, 2009 Posted by | Internetmarketing, Kundenaquise | Hinterlasse einen Kommentar

Kontakte über das Internet knüpfen

Über die Telefonaquise als Mittel zur Kontaktaufnahme habe ich schon geschrieben. Wie kann man aber jetzt über das Internet Kontakte knüpfen? Möglichkeiten gibt es dort einige und über die wird noch zu berichten sein. Sehr gut und sehr effektiv ist das Kontaktenetzwerk Xing. Hier kann man erfolgreich nach Kontakten suchen und die Mitglieder sind auch gerne bereit einem Netzwek beizutreten, wenn man sie zuvor freundlich eingeladen hat. Wenn Sie oben auf den Link gehen bekommen sie eine kostenlose Premiummitgliedschaft für 4 Wochen, die nach Ablauf dieser Zeit automatisch in eine kostenlose Mitgliedschaft übergeht. Also ein Test ohne Risiko für Sie.

November 28, 2008 Posted by | Kundenaquise | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Vorabinfo mailen

Ich bin ein Freund des persönlichen Kontaktes. Nichts ist aber ärgerlicher, wenn man im Beratungsgespräch merkt, dass der Kunde wünsche hat, die man selber nicht befriedigen kann oder das ihm ganz trivial Ihr Produkt zu teuer ist. Ich tendiere gerade in letzter Zeit dazu, meinen potentiellen Kunden eine Vorabinfo per Email zu senden, damit sich der Kunden ein Bild vom Produkt und auch vom Preis machen kann. Sehr nützlich ist hier auch ein Link zu Ihrer Internetseite, auf der möglichst auch Referenzen zu finden sein sollten.

November 28, 2008 Posted by | Kundenaquise, Werbung | , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer braucht ein Impressum?

Kurz gesagt, jeder der mit seiner Internetseite in irgendeiner Form Geld verdienen will braucht nach dem Telemediengesetz ein Impressum. Sei es nun direkt, indem man z. B. einen Onlineshop betreibt, oder indirekt, indem man über´s Internet neue Kunden für sein (Offline)Geschäft gewinnen will. Also bitte das Impressum nicht vergessen.

November 22, 2008 Posted by | Erstellen von Internetseiten, Kundenaquise | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstellen Sie eine Liste

Heiko Häusler betont in seinen Seminaren immer wieder, wie wichtig der Aufbau einer Liste ist. Dem kann ich nur zustimmen. Aber auch für den Offline-Verkauf ist der Aufbau einer Liste sehr wichtig. Sie haben eine bestimmte Zielgruppe, die Sie bewerben möchten. Öffnen Sie Excel oder das Tabellenprogramm von Open Office und schreiben Sie Ihre Kunden auf. Notieren Sie sich ganz genau wie Ihre potentiellen Kunden z. B. auf ihre Anrufe reagiert haben. Solche Notizen sind Gold oder in unserem Fall bares Geld wert.

November 9, 2008 Posted by | Kundenaquise | , | Hinterlasse einen Kommentar

Dem Kunden einen Mehrwert bieten

Wenn Sie Kunden für eine neue Internetseite gewinnen wollen muss Ihnen klar sein, dass Ihr Kunde, wenn es sich um einen Geschäftsmann handelt kaufmänisch denkt. Wenn er also sagen wir 1000 Euro für eine Internetseite ausgibt, dann bedeudet das für ihn erst einmal einen Verlust. Und seien wir mal ehrlich: Die meisten Internetseiten sind für den Kunden Verlustgeschäfte. Da tummeln sich am Tag mal ein Besucher oder mal zwei, mehr nicht. So eine Seite sollte man am besten gleich vom Netz nehmen.
Zeigen Sie Ihren Kunden die Möglichkeiten des Internetmarketings auf. Er kann sich Partner suchen um seine Internetseite bekannt zu machen, er kann einen Newsletter anbinden. Auch Google Adwords Werbung bietet sich an. Und erklären Sie ihren Kunden, dass er zwar tausend Euro Momentan im Minus ist, aber dafür bei einer richtigen Vermarktung einer Seite mehrere tausend Euro im Jahr gewinn machen kann.

November 8, 2008 Posted by | Kundenaquise, Kundenbetreuung | Hinterlasse einen Kommentar

Bleiben Sie am Ball

Viele glauben, das Geld liegt auf der Straße und man braucht es nur aufzuheben. Wenn man den vielen Anzeigen im Internet glaubt, dann scheint es auch so zu sein.

Glauben Sie mir, Erfolg ist auch in diesem Geschäft mit harter Arbeit verbunden. Wenn Sie sich als Webmaster selbstständig machen wollen dann brauchen Sie ein finanziellen Polster, mit dem Sie für mindestens 6 Monate ihre Lebensmittel bezahlen können, ihren Strom, ihre Miete. So lange brauchen Sie mindestens um einen Kundenstam aufzubauen. Sie werden es erleben. Sie machen Werbung, sie bekommen Termine und dann hat der eine keine Zeit, beim nächsten steht gerade eine Filialeröffnung  bevor und so weiter. Bei solchen Kunden müssen Sie bitte am Ball bleiben, denn sonst sind die Kunden weg.

November 5, 2008 Posted by | Kundenaquise | | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Vorteil des Optimismus

Als Webmaster müssen Sie ein Verkäufer sein und zwar ein verdammt guter. Sie haben ein Produkt, sie müssen dieses Produkt verkaufen. Darüber werde ich noch oft schreiben, öfter vielleicht als über die technischen Seiten der Webseitenerstellung.

Was ist nun die wichtigste Eigenschaft eines Verkäufers? Ich meine es ist Optimismus. Nun glaube ich nicht unbedingt daran, dass sie mit Optimismus die Welt beeinflussen (die Anhänger des Posisitven Denkens glauben daran, nun, vielleicht ist es so vielleicht auch nicht, ich will Ihnen aber in dieser Frage nicht zu Nahe treten), nur Optimismus hilft Ihnen vor allen Dingen bei der Kundenaquise. Wenn Sie neue Kunden haben wollen dann müssen sie diese am besten persönlich oder telefonisch ansprechen. Es wird Ihnen dabei oft passieren, dass Ihnen der Hörer aufgelegt wird, dass Ihnen gesagt wird, er habe kein Interesse und so fort. Wenn Sie sich danach in Selbstmittleid ergeben und erst mal eine halbe Stunde durch die unterschiedlichsten Seiten surfen verpassen Sie mitunter Chancen auf einen Termin. Optimisten haben nun den Vorteil, dass sie nach Rückschläge sofort wieder aufstehen. In unserem Beispiel heißt das, wenn sie einen Rückschlag erleiden, dann greifen Sie sofort wieder zum Telefon und rufen unbeirrt den nächsten Kunden an.

Nach Martin Seligman sind Optimisten Menschen, die eine Niederlage zeitlich begrenzt betrachten und sich dafür nicht die Schuld zuschieben, während für sie Erfolge Normal und in Ihnen begründet sind. Diese Eigenschaft lässt sich Trainieren. In seinem tollen Buch „Optimismus kann man lernen“ hat Martin Seligman den Optimismus und den Pessimismus genau untersucht und es liegt in der Art des Denkens. Wenn Sie also eine gute Arbeit ablegen, dann denken Sie in Zukunft nicht: „Ich habe halt Glück gehabt“ oder „Die Themenstellung war wirklich leicht“, solche Aussagen macht ein Pessimist sondern denken Sie „Ich bin in diesem Gebiet wirklich gut“, eine solche Aussage kennzeichnet sie als Optimist.

Glauben Sie mir, Sie brauchen diese Fähigkeit um als Webmaster wie allgemein im Verkauf erfolgreich zu sein.

November 1, 2008 Posted by | Kundenaquise, Verkaufen | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kundenaquise

Wenn Sie in irgendeinem Geschäft erfolgreich sein wollen, dann brauchen Sie Kunden. Als Webmaster haben Sie es im Prinzip ganz eifach: Sie können auf die Kunden zugehen, sie aktiv bewerben. Welche Möglichkeiten stehen Ihnen da zur Auswahl:

1. Persönliche Ansprache: Das wirkt besonders gut bei Geschäftspartner, beim Metzger, wo sie Ihre Wurst kaufen, beim Klempner, beim Bäcker um die Straße. Diese kennen Sie schon und hier kommen sie auch am leichtesten zu einem Erfolg.

2. Telefonaquise: Mit die erfolgreichste Werbeform. Erstellen Sie Listen von Personen, von Geschäftsleuten, die noch keine Webseite haben oder die dringend überarbeitet gehört und rufen sie die einfach an. Dazu gehört etwas Mut und sie werden auch oft eine Abfuhr erhalten. Aber bleiben Sie einfach dabei, machen Sie unbeirrt weiter. Nehmen Sie sich ein Tagespensum vor, bereiten SIe am Tag zuvor Ihre Listen vor damit sie während des Anrufens nicht surfen müssen (das verleit nämlich dazu sich im Internet festzuhängen und dann geht nichts vorwärts). Wenn Sie das machen und sie rufen sagen wir 30 Leute an (vorausgesetzt sie erreichen einen Entscheider, was nicht immer der Fall ist), dann haben sie ein oder zwei Termine.

3. Werbung per Post: Kreieren sie einen Prospekt und verschicken Sie in an die Zielgruppe. Versprechen Sie sich bitte aber nicht zuviel davon. Ich war mal Pharmareferent und ich kann Ihnen flüstern, wie z. B. Arzthelferinnen mit Werbung umgehen: Kurz einen Blick darauf werfen, zusammenfalten, zerreißen und ab in den Papierkorb. Mehr Sinn macht es persönlich vorbeizufahren, freundlich lächeln, fragen ob der Arzt oder Anwalt oder was auch immer kurz Zeit hat und wenn nicht den Brief abgeben und die Helferin bitten ihn doch persönlich abzugeben.

4. Anzeigenschaltung: Es kann sich auch lohnen eine Anzeige in der Lokalpresse zu schalten. Eine Anzeige bringt in der Regel nichts, sie müssen mehrere in kurzen Abständen buchen. Vielleicht so: Steigern Sie jetzt Ihren Unternehmenserfolg durch gezielte Werbung im Internet.

5. Google Adwords – Werbung: Sie werden als Webmaster sicherlich eine eigene Homepage haben. Schalten Sie Werbung bei Google-Adwords. Gerade Adwords ist für einen Webmaster so wichtig, dass ich darüber noch öfters schreiben werde.

Große Firmen machen oft einen Mix aus verschiedenen Werbeformen. Davon rate ich ab, wenn Sie gerade erst beginnen. Konzentrieren sie sich auf eine Werbeform. Ich empfehle die Telefonaquise. Keine Scheu, das ist nicht so schlimm und die meisten ihrer potentiellen Kunden sind ganz nett.

Oktober 30, 2008 Posted by | Kundenaquise | , , , | Hinterlasse einen Kommentar