Erfolgreich als Webmaster

So steigern Sie Ihren Interneterfolg

Relaunch

Da ich mit anderen Projekten beschäftigt war und zum Teil auch noch bin, habe ich dieses Blog sträflich vernachlässigt.

Eines dieser Projekte ist mein Studium an der FernUni Hagen zum Thema eEducation. Darüber gibt es ein eigenes Blog. Trotzdem fasziniert mich das Thema „Internetmarketing“ immer noch sehr stark und es passt ja auch zu meinem Studium. Vielleicht träume ich als Internetmarketer auch davon, irgendwo auf einer Insel zu sitzen, mein Laptop zwischen den Beinen und in der Sonne mein Geld zu verdienen. Was übrigens im Augenblick noch schwierig sein dürfte, denn die Laptops spiegeln so stark, dass man bei starker Sonneneinstrahlung gar nichts sehen kann.

So viel für heute. Demnächst mehr!

Januar 28, 2012 Posted by | Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Webseiten mit Joomla erstellen

Joomla ist ein Open-Source Content Management System. Eine „normale“ Webseite wird mit einem Editor, z. B. NVU oder Dreamweaver oder ähnlichem auf dem Computer geschrieben und dann per FTP auf dem Server hoch geladen. Dieses vorgehen ist etwas umständlich und für ungeübte User eher lästig. Viel praktischer ist es, wenn man die Inhalte auf der Oberfläche ändern kann wie es z. B. hier in WordPress möglich ist (WordPress ist übrigens auch ein Content Management Syste).
Von Joomla gibt es eine Reihe von Template, die hochgeladen und verändert werden können. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen einem „Frontend“-Bereich und einen „Backend“-Bereich. Das Backend ist der Bereich, der vom Besucher der Seite nicht Sichtbar ist, sich also quasi im Hintergrund befindet. Das Frontend ist für den Besucher sichtbar. Der Administrator kann im Frontend ohne Probleme Texte ergänzen, austauschen und auch Bilder einfügen und austauschen.
Joomla lernt man sehr leicht und auch im Internet gibt es einige Angebote dazu:
Bei Wikipedia gibt es ein Wikibook dazu: Wikibook Joomla, auch dieses Buch ist sehr zu empfehlen und es ist vollständig im Netz kostenlos verfügbar:Joomla Buch von Galileo Computing
Besonders gut gelungen finde ich auch folgendes Videotraining und das Buch dazu: Videotraining von Hagen Graf

März 10, 2009 Posted by | Allgemeines, Erstellen von Internetseiten | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Ebook selber schreiben

Wenn man im Internet erfolgreich sein will, dann kommt man um das selber schreiben eines Ebooks nicht herum. Sicher, es gibt viele Angebote von Reseller Ebooks, doch meistens bleibt der versprochene Gewinn aus. Man hat eine ziemlich starke Konkurrenz und oft wird das gleiche Ebook an einer anderen Stelle günstiger oder gar umsonst angeboten. Wenn man selber ein Ebook schreibt und es auch alleine vermarktet hat man diese Probleme nicht.
Wir brauchen also zuerst einmal ein Thema. Dieses Thema sollte nicht zu breit gefasst sein, gut ist es ein Nischenthema zu finden, in dem sie sich gut auskennen, das noch wenig bearbeitet wurde und doch einen ausreichenden Markt hat. Ein solches Thema findet man bei Google Adwords. Einfach die Keywörter austesten und man wird schnell fündig und weiß dann, ob es sich lohnt, das Thema weiter zu verfolgen oder ob es sinnvoller ist, das Thema fallen zu lassen. Eine gute Informationsquelle ist auch „Clickbank“. Dies ist die größte Datenbank für Ebooks in Amerika. Normalerweise ist der amerikanische Markt unserem um ca. 1 Jahr voraus. Hier finden Sie Themen, die in Deutschland noch kaum bearbeitet wurden und können sich Ihr Nischenthema suchen.
Danach geht es an die Recherche. Das Internet ist voller Informationen, die sie verwerten können. Bitte aber nichts abschreiben, denn sonst verletzen Sie Copyrightrechte und kommen in Teufels Küche. Wenn das Ebook fertig gestellt ist brauchen Sie ein vernünftige Layout und einen „Buchdeckel“. Hierzu gibt es auch Werkzeuge im Internet.
Dann erstellen Sie eine perfekte WErbeseite und schicken via Google Besucher auf die Seite und sie werden die ersten Verkäufe tätigen.
Zugegeben, diese Ausführungen sind etwas knapp gehalten. Für mich der absolute Guru auf diesem Gebiet ist Christoph Mogwitz. Er hat ein umfangreiches Buch über das Schreiben von Ebooks geschrieben. Hier können Sie ihn besuchen.

Januar 29, 2009 Posted by | Allgemeines | 2 Kommentare

Setzen Sich sich Ziele

Wenn Sie Erfolg haben wollen im Leben, ob als Webmaster,ob als Internetunternehmer oder in jedem anderen Bereich des Lebens, dann müssen Sich sich Ziele setzen. Nicht Ziele wie: Ich möchte einmal reich sein. Ein solches Ziel bringt Ihnen weder Reichtum noch motiviert es Sie zu Höchstleistungen.
Solche Ziele definieren Sie am besten mit der SMART-Formel:
Das S steht für spezifisch, also nicht ich möchte reich sein sondern ich möchte im Jahr 2008 120000 Euro verdienen.
Das Ziel muss außerdem messbar sein, in unserem Beispiel kein Problem, der Kontoauszug oder die Gehaltsabrechnung sprechen hier eine deutliche Sprache. A steht für attraktiv, wenn Ihnen Geld nichts bedeutet Ihnen aber Ihre Hobbys, Ihre Freizeit wichtiger sind, dann hat dieses oben erwähnte Ziel nich die Motivationskraft, die es braucht, um sie in der Früh aus dem Bett zu treiben. Das R steht für realistisch. Wenn Sie sich vornehmen nächstes Jahr eine Million zu verdienen so ist das vielleichte in wenig unrealistisch und demotiviert Sie mehr als das es Sie fördert. Gut, und T schließlich steht für Termin. Sie müssen sich einen fest definierten Termin suchen, bis sie ihr Ziel (oder Ihr Etappenziel) erreicht haben wollen.

November 22, 2008 Posted by | Allgemeines | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstellen von Verkaufsseiten

Digitale Produkte, Abos, Ebooks und ähnliches werden normalerweise mit sogenannten Sales-Letters, also Verkaufsbriefe verkauft. Das sind sehr lange Internetseiten, die nur einen einzigen Zweck verfolgen, dass der Leser am Schluss sein Produkt kauft. Alles, was den Leser auf eine andere Seite schicken könnte wird weggelassen. Also kein Werbung irgendwelcher Art, weder von Google noch eine andere Werbung, auch kein Verweis auf eigene Seiten. Ein Navigationsmenü fehlt auf diesen Seiten ebenso. Sie brauchen natürlich ein Impressum, das bringen Sie bitte an unauffälliger Stelle unten oder oben auf der Seite unter. Auch das Design ist möglichst schlicht gehalten. Solche Seiten lassen sich sehr einfach erstellen. Eine gängige Software für diesen Zweck ist Xsitepro. Heiko Häusler stellt demnächst in seinem Netzverdienst Abo eine Schritt-für-Schritt-Anweisung online.
Wenn Sie eine typische Verkaufsanzeige ansehen wollen, dann klicken Sie hier

November 18, 2008 Posted by | Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Weiterer Aspekt

Es gibt noch einen weiteren Aspekt:Natürlich werden wir auch die Bedinungen durchläuchten unten denen Websideprojekte zu einem Erfolg führen. Ich bin ehrlich, ich nehme kein Blatt vor dem Mund und sage und erzähle nur genau was bei mir funktioniert und was bei mir nicht funktioniert.

Oktober 29, 2008 Posted by | Allgemeines | , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist ein Webmaster?

Vielleicht sollten wir zu Beginn einfach mal die Begrifflichkeit klären: Ein Webmaster ist ganz global ein Mensch, der eine Internetseite gestaltet und verwaltet. Das ist also jeder der irgendwo eine Domain registriert hat und diese Domain mit Inhalten füllt. So gesehen gibt es sehr viele Webmaster.

Sie können sich aber auch als Webmaster selbständig machen. Darum geht es in diesem Blog. Sie können sich das Wissen und die Kenntnisse aneignen und sich dann Kunden suchen für die sie Webseiten erstellen und danach auch betreuen können.

Dieses Blog behandelt die zwei Schwerpunkte des Webmasters: Webseitengestaltung und Webseitenverkauf. Wobei der zweite Punkt fast wichtiger ist. Wenn sie ein kreatives Genie sind, dann ist das gut, wenn Sie aber nicht wissen, wie sie die Webseiten an den Mann bringen können, dann ist das schlecht. Kreativität alleine macht nicht satt.

Oktober 29, 2008 Posted by | Allgemeines | , , , | Hinterlasse einen Kommentar